Kurse

Aktuelle Kurse

Basketball

Die Freude am Basketball bei den Kindern zu wecken und zu erhalten steht im Vordergrund unseres Handelns. Dabei werden die basketballspezifischen Fähigkeiten und Fertigkeiten geschult und trainiert. Wichtige Inhalte und Ziele der Arbeit sind ein gutes Zusammenspiel und die Umsetzung des Fair Play. Das Team startet in der Alba-Grundschul-Liga.

weiterlesen...

Schwimmen

Schwimmen will gelernt sein. Auf Grund unserer Sportorientierung bieten wir den regulären Schwimmunterricht in der 2. und 3. Klasse an.
Das Profil ermöglicht uns eine besondere Förderung der talentierten Schwimmerinnen, die sich bis zum Ende der Grundschulzeit fortsetzen kann.

Leitung: B.Friese

weiterlesen...

Cheerleading

Ein eigenes Cheerleader-Team haben nicht viele Grundschulen in Berlin und wir sind stolz darauf, eine davon zu sein.

Dank einer Kollegin gibt es das Angebot bei uns seit vielen Jahren und ist fester Bestandteil unserer Schultradition. Während über die Jahre immer Lehrerinnen der Schule den Kurs leiteten, unterstützte teilweise auch die Olympionikin und ehemalige Cheftrainerin der Alba Dancers, Anke Schönefelder, unser Team.

Die Schülerinnen, die sich in den Kurs einschreiben können, kommen aus allen Klassen der Klassenstufen fünf und sechs. Sie kreieren, trainieren und tanzen gemeinsam einmal pro Woche, um für unsere Schulhöhepunkte ihre Tänze einzustudieren. Sie treten u.a. auf beim Schulfest, eröffnen die GutsMuths-Woche, den bezirksweiten Wettbewerb "GutsMuths-Staffellauf" sowie die Bezirkshochsprungmeisterschaften, die wir als sportorientierte Schule ausrichten.

Inzwischen sind sie auch fester Eröffnungsact vom Kiezturnier an unserem Basketballtag, den wir in Kooperation mit Alba Berlin und der WBM durchführen.

Seit dem Schuljahr 2016/17 bieten wir im Rahmen der Ganztagsbetreuung auch eine AG für die Klassenstufe 3/4 an. Damit können wir einerseits dem großen Bedarf und Interesse gerechten werden und andererseits den Nachwuchs auf die großen Herausforderungen vorbereiten. 

Leitung: S.Gutsche, K.Sommerfeld

Glück

"Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt." Albert Schweitzer

Das eigene Glück selbst in die Hand nehmen!? Gibt's nicht? Gibt es! Und zwar bei uns! Persönlichkeitsentwicklung ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Leben und eines der Topthemen im Kontext neuen Bildungsansätze. Wir leben im Informationszeitalter, wodurch Wissen so schnell zugänglich ist wie wie zuvor. Menschlichkeit, Kooperation- und Teamfähigkeit, Selbstwirksamkeit, Achtsamkeit sind daher zukunftsrelevante und nachhaltig sinnvolle Bildungsthemen. Die eigenen Stärken kennen lernen, sich selbst und anderen vertrauen, eigene Ideen und Träumen umsetzen und leben. das alles sind Themen des Schulfachs Glück. Ab dem Schuljahr 2021/22 bieten wir es über das soziale Training und unseren ganzheitlichen schulischen Ansatz hinaus auch als Kurs an.

Kursleitung: C.Herfet-Sternberger

SchüPa (Schülerparlament)

Ziel der SchüPa soll es sein, Kinder über ihre Rechte aufzuklären und ihnen Möglichkeiten näherzubringen, sich für persönliche aber auch gesellschaftliche Themen stark zu machen.

Die Schüler und Schülerinnen erfahren hier, was Demokratie bedeutet und das sie eine Grundlage unseres alltäglichen Lebens ist.

Das demokratische Lernen wird anhand von realen Problemen und Vorhaben der Kinder, der Klasse oder der gesamten Schule vermittelt, um sie dabei zu unterstützen, sie zu einem demokratischen, selbstständig handelnden Menschen zu erziehen.

Durch die Thematisierung von konkreten Problemen, die den Kindern im Alltag begegnen, lernen sie Positionen zu beziehen und abzuwägen.

Leitung: S. Apenburg

Kochen

Im Kochkurs werden frische Salate, gesunde kleine Mittagsgerichte zubereitet und leckere Kuchen gebacken. Viele gesunde und frische Zutaten werden wir eigens in unserem Schulgarten ernten und verarbeiten.

Alles, was hergestellt wird, kann aufgegessen bzw. mitgenommen werden, deshalb ist pro Schulhalbjahr ein Eigenanteil von etwa 10 Euro zu entrichten.

Die Kurse „Kochen und Backen“ und „Garten und Natur“ arbeiten intensiv in den verschiedenen Lernorten zusammen. Ihr lernt bei uns aktiv den langen Weg vom Samenkorn über die Pflanze bis zu Verarbeitung auf dem Küchentisch kennen, schätzen und lieben.

Zwei Kurse, in denen ihr mit allen Sinnen lernt… mit Kopf, Herz und Hand.

Auf der Basis der aktuellen Rahmenlehrpläne bieten wir interessante Möglichkeiten, den Unterricht außerhalb der Klassenzimmer zu gestalten: grüner Lernort/ Schulgarten und Lehrküche.

Kurs Handarbeiten

Handarbeiten machen Spaß und sie sind leichter als du denkst! Wir wollen im Kurs Handarbeiten verschiedene Techniken kennen lernen, wie z. B. flechten, weben, sticken, häkeln, stricken und nähen. In einfachen Projekten können wir Schlüsselanhänger, Topflappen, Geldbörsen, Körbchen u.v.m. herstellen. Mit etwas Geduld und Übung kannst du schon bald deine Familie und Freunde mit deinen Ergebnissen überraschen.

Lernwerkstatt

Im Schuljahr 2015/2016 fand erstmalig unter dem Titel Kurs Bauen und Konstruieren ein Kurs zum entdeckenden Lernen statt. Es ging um um das kreative Erstellen und Programmieren eigener Fahrzeuge und Fluggeräte, wobei mit verschiedenen Materialien gearbeitet wurde. So erstellten die Schüler in der Reihe „Papierflieger“ selbständig eigene Flugzeuge und erprobten in Teamarbeit welche Veränderungen (Gewicht, Größe, Spannweite) die Flugeigenschaften ihres Fliegers positiv oder negativ beeinflussten. Abschließend stellten alle Arbeitsgruppen ihre Testergebnisse den Mitschülern vor. Seit 2020 bieten wir den Kurs unter dem Titel Lernwerkstatt an. Den Schwerpunkt des Kurses bildet weiterhin das entdeckende, selbst gesteuerte und kreative Lernen.

Auch zum Thema Lego Mindstorms haben wir hier schon programmiert: Dabei waren die Schüler, nach dem Kennenlernen der verschiedenen Sensoren und der Benutzeroberfläche der Programmiersoftware, aufgefordert, eigene Modelle und Roboter zu entwickeln und diese zum Fahren zu „bewegen“. Es mussten dafür in Teamarbeit Modelle entwickelt werden und eine eigene Programmierung am Computer geschrieben werden. Die Schüler erarbeiteten sich über das gesamte Schuljahr immer vertiefender Kenntnisse über den Bau der eigenen Fahrzeuge und den Umgang mit der Software, so dass sie am Ende wahre Experten im Umgang mit den Mindstorms wurden. So gelang es auch allen Schülern die beiden Abschlussaufgaben, (Konstruktion eines Roboters sowie Bewältigung eines Tischlabyrinths und Abspulen einer Kettenaufgabe) -teilweise durch die tolle Unterstützung der anderen Gruppen - zu lösen.

Garten - Garten - Kunst

Seit dem Schulhalbjahr 2016/17 wurde unser grünes Klassenzimmer (Schulgarten) neu belebt und eingerichtet. Wir haben ein Blumenbeet angelegt, wo die Kinder bereits Frühblüher pflanzten und noch viele Sommerblumen dazu kommen werden. Die drei vorhandenen Hochbeete wurden durch drei große Kastenbeete ergänzt, welche schon mit frischer Erde gefüllt aufgefüllt sind.

Hier werden wir Kräuter, Gemüse und verschiedene Obstsorten aussäen bzw. pflanzen und auch ernten. Im Rahmen des Kurses „Garten - Natur - Kunst “ lernen die Kinder alles rund um die Pflege, den Schutz und die Bedeutung der Natur. Angepflanzte und geerntete Produkte werden dann im Kochkurs zu leckeren Gerichten verarbeitet und genossen.

Nachhaltig Leben, die Natur schützen und Zusammenhänge verstehen lernen!

Leitung: J. Scholz

Konfliktlotsen

Ein Konzept zur konstruktiven Konfliktbehandlung im Bildungs- und Erziehungswesen von O.Hagedorn

Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe werden angeleitet und darauf vorbereitet Mitschüler/-innen nach dem Konzept der Mediation (Konfliktlotsen nach O.Hagedorn) in Konfliktsituationen zu unterstützen und Streit zu schlichten.

In allen drei Pausen haben die Konfliktlotsen eine Ansprechpartnerin und unterstützt sie bei der Konfliktlösung. Die Konfliktlotsen tragen ganz wesentlich zu einem gewaltfreien Miteinander in der Schule bei.

"Die Kraft des von Ortrud Hagedorn eingeführten Begriffs Konfliktlotsen für Schülermediatoren liegt in einer zweifachen Assoziation: Erstens liegt die Parallele zum Schiffslotsen nahe, der das Schiff zwar durch die schwierige Hafeneinfahrt leitet, damit es nicht auf Grund läuft. Aber ob, wann und mit welcher Ladung der Hafen angesteuert und wo genau festgemacht wird, hat der Lotse nicht zu entscheiden. Genauso hilft die Mediatorin den Parteien auf der Suche nach einer Einigung über die Klippen der Kommunikation hinweg. Aber die Parteien begeben sich aus freiem Willen auf diesen Weg und bestimmen selbständig Streitgegenstände und Sachentscheidung. Zweitens erinnert das Wort Konfliktlotse an den Schülerlotsen, also an das traditionelle Amt von Schülerinnen, für Mitschüler gefährliche Straßenübergänge zu sichern."

Quelle: www.Konfliktlotsen.de

Leitung: Sigi Völker (Kinderverein Ottokar) Chiara Thierbach (Schulsozialarbeiterin)

Volleyball
Leichtathletik

Die Leichtathletik ist unsere 3. Säule im Rahmen der Sportorientierung. Sie spricht alle Schülerinnen und Schüler an, da sie ein Schwerpunkt unserer Unterrichtarbeit in allen Klassen ist. Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen an schulischen Lauf- und Staffelwettkämpfe teil, messen ihr Können bei den Bundesjugendspielen und legen bei uns regelmäßig das Deutsche Sportabzeichen ab. Die besten Leichtathleten vertreten die Schule beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia.

weiterlesen...


Ab der Klassenstufe 5 können die Kinder im Rahmen des obligatorischen Unterrichts einen Kurs ihrer Wahl belegen. Wir achten bei unserem Angebot auf ein breites Spektrum und die Interessen unseren SchülerInnen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Wenn Sie auf "Ablehnen" klicken können einige Seiten (z.B. Seiten mit Kontaktformular) nicht angezeigt werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.