17.08.19 Erst Putzen, dann Feiern

Leben ist Veränderung - Leben ist Entwicklung! Und so wollten wir unser Schulfest mal ein bisschen anders feiern. Vom Herbst rutschten wir in den Sommer - vom Schuljahresbeginn rutschten wir ans Schuljahresende. Ganz nach dem Motto "erst putzen, dann feiern" haben wir ein Schulabschlussfest an unserem Putztag ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung eines kleinen Orga-Teams aus der Schule und mit Unterstützung des Fördervereins, weiteren Eltern, dem Kinderzentrum Ottokar, der BSR, der Polizei, Socius-denBildungspartnern, einem Eismann, unseren Caterer Warnhoff-Schulverpflegung und unseren Haus-DJ feelen Dunk haben wir ein wunderschönes Fest geplant und schließlich auch feiern dürfen. Das Wetter und alle Beteiligten gaben alles. Neben den vielen Attraktionen wie einem Polizeiauto zum Selbsterkunden, einer Katcar-Strecke, einem Spielmobil aus alten Zeiten, dem Eismann, den Glitzer-Tattoos, den Slack-Lines waren wohl die Hüpfburgen, der Seifenblasenmann und das BSR-Kehrauto besondere Highlights. Immer zur vollen Stunde konnten die Kinder zeigen, was sie gemeinsam auf die Beine gestellt haben. So haben unsere Cheerleader nochmal die neueste Choreografie gezeigt, die 3a und 6b ihren "GsdSK"-Beitrag gesungen und getanzt. Letzteres habe wir natürlich auch alle gemeinsam getan: Unser Schullied und unseren neuen Schultanz!

Am Grillbuffet haben uns unterstützende Eltern und die Küchenfrauen drei Stunden alles gegeben, um auch wirklich jeden mit einer Bratwurst und weiteren Leckereien zu versorgen. Und sie haben es geschafft - ein ganz großer Dank an dieser Stelle dafür!

Ganz feierlich haben wir die GutsMuths-Schülerkalender für das kommende Schuljahr an die Malwettbewerbsgewinner verteilen können und unseren lieben Kollegen Herr Siebart verabschieden müssen. Er ist einer derer, die man sich als Kollegen oder als Lehrer nur wünschen kann. Wir wünschen ihm alles Gute an seiner neuen Schule!

Es war ein Fest und eine Freude, das Schuljahr so fröhlich ausklingen zu lassen. So viele glückliche Gesichter - was will man mehr! Ein ganz herzliches Dankeschön an das Orga-Team, den Förderverein, allen Eltern, die geholfen haben, Ottokar, der Poilzei, der BSR und allen die geholfen haben, dass der Tag so großartig wird, wie er wurde :-) .

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.